Energie sparen in der Weihnachtszeit

In der Weihnachtszeit sehnt sich das Herz nach einer gemütlichen Atmosphäre, einem kuschelig Warmen Wohnzimmer und jeder Menge Kerzen.

Aber Stopp! Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht wie hoch Ihr Stromverbrauch im Dezember ist? Gesehen auf das ganze Jahr verbraucht der durchschnittliche Deutsche im Dezember tatsächlich die meiste Energie. Die Heizung bollert und es ist meistens so dunkel, dass die Lampen im Wohnbereich fast durchbrennen.

Das allerdings ist noch kein Grund für ein schlechtes Gewissen – richtig heizen und lüften ist selbstverständlich notwendig um Schimmelbildung in Wohnbereichen zu vermeiden und etwas Licht in der Wohnung einfach unvermeidlich.

Der Übeltäter: Weihnachtsbeleuchtung

Schlimmer ist es da mit der Weihnachtsbeleuchtung…

Während einige das Haus unter einem Meer aus grell blickenden Lichterketten verstecken leuchten beim Nachbarn nur ein paar Kerzen im Fenster. Natürlich muss das heute nicht mehr sein – wer bereit ist für die Weihnachtsbeleuchtung etwas tiefer in die Tasche zu greifen wird mit einem grünen Gewissen und einem besinnlichen Weihnachtsfest belohnt werden.

Möglich machen dies die neuen Lichtschläuche oder Lichterketten mit LEDs. Diese Ersetzen die kleinen Glühbirnen von alten Lichterketten nach und nach.

Während noch vor einigen Monaten heftig gejammert wurde, dass das Licht unangenehm grell und weiß sei, werden LED-Lichterketten dieses Jahr zum absoluten Trend.

Vorteile von LED-Lichterketten

Energievorteil

Durch die neusten Entwicklungen lässt sich durch die LED-Lichterketten statt der normalen Lichterketten das Doppelte bis Sechsfache an Energie sparen. Lichterschläuche sind etwas Stromintensiver, erreichen jedoch trotzdem nicht den Spitzenwert der normalen Lichterkette. Das ist auch der Grund warum sich die Anschaffung trotz relativ hoher Anschaffungskosten lohnt: Pro zehn Meter Lichterkette sparen sie über den Dezember bei einer Betriebsdauer von 12 Stunden täglich bis zu 30€.

Insgesamt schwanken die Werte hier stark, abhängig von Alter, Hersteller und Modell. Achten Sie deshalb beim Kaufen Ihrer LED-Lichterkette genau auf den Stromverbrauch. Modelle ohne Auszeichnung sollten Sie eher nicht verwenden.

Brandschutz

Auch die üblichen Vorteile von LED-Lichterketten wollen wir an dieser Stelle nicht vernachlässigen: Die Birnchen werden nicht heiß und stellen daher keine Feuergefahr dar. Man kann mit Ihnen also auch an entzündlichen Materialien dekorieren ohne Angst zu haben etwas könnte verbrennen.

Umweltschutz

Für besonders umweltbewusste Weihnachtsmänner (und Weihnachtsfrauen) gibt es sogar LED-Lichterketten mit Solarbetrieb. Das spart nicht nur noch mehr Strom, sondern auch das Wasserdichte Verlängerungskabel im Garten.

Ökologische Weihnachten

Noch fröhlichere Weihnachten schaffen Sie sich mit diesen Energiespar-Tipps:

  • Beim kochen von Teewasser ruhig den Kocher ganz voll machen und heißes Wasser für spätere Tee-Lust in Thermoskannen umfüllen.
  • Mehrere Bleche Kekse pro Backvorgang in den Ofen packen.
  • Bücher schenken – statt Videospiele!
  • Reisen zur Familie mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder sogar zu Fuß.
  • Weihnachtsbaum selbst schlagen statt aus Skandinavien zu importieren oder aber einen Weihnachtsbaum aus lokalem, ökologischen Anbau kaufen.
  • Selbstgebastelte Weihnachtskalender statt Pappe- und Plastikbomben aus dem Supermarkt.
  • Geschenke sparsam Verpacken oder Geschenkpapier aus Zeitungspapier designen.
  • Statt Lametta und Plastikschmuck eigenen Schmuck aus Fundstücken von Wald und Wiesen basteln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>