Hamster als Energiequelle der Zukunft?

Wie das Consumer Blog berichtet hat man errechnet ob und wie Hamster die Energieversorgung der Menschheit decken könnten.

Hier die Fakten:

  • Ein Hamster wiegt im Schnitt 50 Gramm, läuft im Laufrad mit 2 Metern pro Sekunde und erzeugt so 0,5 Watt.
  • Hamster verbringen nur 5% ihres Lebens in Laufrädern.
  • Großbritannien könnte mit 100.000 Hamstern versorgt werden, die ganze Welt mit 1.458 Milliarden.
  • Ein Hamster lebt etwa 2,5 Jahre.
  • Wären wir 2003 auf Laufrad-Energie umgestiegen hätten wir bis jetzt mehr als zwei Milliarden Tonnen Hamsterkadaver.

Wenn man aus den Hamsterkadavern wieder Energie gewinnt (Biomasse) und die Laufrad-Farm an einem Ort aufstellt an dem man keine Energie für Heizung, Licht, Klimaanlage, usw. ausgeben muss könnte sich das ganze ja wirklich lohnen.

Nachtrag, 28.01.2007: Bei Michael gibt es ein nettes Video zum Thema.

Ein Gedanke zu „Hamster als Energiequelle der Zukunft?

  1. Lars

    Hmh, 0,5 Watt bei einer Sekunde Hamsteraktivität, 5% Aktivität, also für durchschnittlich 1 Watt die Sekunde mit 2*20=40 Hamstern. Dann heißt es, “Großbritannien könnte mit 100.000 Hamstern versorgt werden”. Sprich für ganz GB reichen 25 kW in der Sekunde? Da fehlen wohl ein paar Größenordnungen.

    Ein anschließender Blick auf die verlinkte Quelle verrät: 100.000 Hamster *pro Haushalt* in GB. Allerdings kann es mit den 1,5 Mrd für die ganze Welt auch nicht so ganz hinhauen. Schade.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>